French in Normandy

2017-02-06

Letzten Sommer habe ich einen 3-wöchigen Sprachaufenthalt in Rouen absolviert, um mich auf das Delf-B2-Diplom des nächsten Jahres vorzubereiten. 

Ich verbrachte meine Zeit bei einer Gastfamilie, welche unglaublich nett war und jeden Tag ausgezeichnete französische Gerichte kochte. 
Die Schule, die ich besuchte, war eine kleine aber durchaus freundliche, bei der ich mich schnell mit vielen Leuten sehr gut verstand. Für die Morgenstunden wurde ich eine C1-Niveau Klasse und am Nachmittag in einen Weiterbildungskurs eingeteilt, bei denen wir die meiste Zeit mündliche Übungen machten. Die Schule selber bot viele ausserschulische Aktivitäten an, so z.B. eine Stadtführung, eine gemeinsames Abendessen, eine Fahrt an die Küste Frankreichs usw., bei vielen davon nahm ich teil. An einem Wochenende hatte ich sogar Zeit mit einer Freundin nach Paris zu fahren, dies war durchaus speziell und sehr ereignisreich.



Insgesamt hat mir der Aufenthalt extrem gefallen und ich kann ihn allen Leuten empfehlen, die ihr Französisch verbessern und dabei einen Einblick in eine typisch französische Lebensweise erhalten wollen.
 

Foto 06.02.17 Rouen, Frankreich